Willkommen Wohnen & Essen Aktivitäten Service Anreise
 Das Grövelsjögebirge
Wandern Sommeraktivitäten Skilaufen Winteraktivitäten Angeln Spa & relax Bootsfahrten Sehenswert Natur

Schon lange zieht es Touristen nach Grövelsjön. Carl von Linné war einer der ersten. „…ging man hinunter in ein Tal mit Wald, ausgefüllt von einem kleinen See, der Grövelsjön genannt, an dessen südlichem Strand der Dalälven hinausfloss, den die Pferde durchquerten.“

 

Wanderwege und Pfade in das Gelände beginnen vor Ihrer Haustür. Sie können direkt von Ihrer Unterkunft losgehen, auf eigene Faust wandern oder einem erfahrenen Wanderführer folgen, der Sie auf Ihrem Weg zu unvergesslichen Erlebnissen und Ihrem Tagesziel begleitet. In Grövelsjön erwarten Sie kilometerlange Wanderwege in natürlicher und leichtzugänglicher Gebirgsgegend.

 

Schöne Badeplätze mit Sandstränden befinden sich am südlichen Ende des Sees Grövelsjön, am See Fjellgutusjön in Norwegen mit einem fantastischen langen, breiten Strand (auf dem Weg nach Drevsjö, siehe Wegweiser auf der linken Seite einige Kilometer südlich der Kreuzung nach Elgå). Kleine Seen im Gebirge laden ebenfalls zum Baden ein, z. B. im Långfjället.

 

Wanderkarten: W51 Grövelsjön 1:50 000, W1 Grövelsjön – Lofsdalen 1:100 000. Weiterhin gibt es eine Wanderkarte und eine Loipenkarte über die nähere Umgebung des Grövelsjögebirges in den meisten Ferienanlagen zu kaufen.

Karte mit wanderungweges>>

Ausflüge

Es gibt viele Ausflugsziele in der Umgebung. Die ehemaligen Sennereien Valdalsbygget und Gutulisätern mit ihren Rasthütten sind umgeben von altem, dem Gebirge nahen Wald und laden zu schönen Wanderungen in die Umgebung ein, Olåns Rastschutz und die Oskarstuga bieten ebenfalls die Möglichkeit in aller Ruhe und Stille zu rasten. Einige weitere beliebte Wanderungen finden Sie nachfolgend aufgezählt.

 

Silverfallet ca. 6 km. Olåns Rastschutz nahe der norwegischen Grenze ist ein vielbesuchtes Ausflugsziel. Am Ende der Straße, am See Grövelsjön führt ein Weg nach links über eine Hängebrücke über den Fluss Grövlan. Folgen Sie anschließend dem Weg und den Schildern Richtung Silverfallet (silberner Wasserfall). Sie können den selben Weg zurückgehen oder ein Stück dem Rentierzaun auf schwedischer Seite Richtung Norden folgen, ehe Sie erneut Richtung Grövelsjön abbiegen müssen. Diese Wanderung kann ebenfalls von Storsätern unternommen werden. Dauer: 3 – 4 Stunden.

 

Jakobshöjden ca. 6 km. Bei klarem Wetter sieht man von dem Gipfel von Jakobshöjden aus die Gipfel in Härjedalen und auf norwegischer Seite. Folgen Sie den roten Kreuzen des Winterweges, welcher gegenüber des Einganges der STF Grövelsjöns Fjällstation beginnt, über das Långfjäll. Am Anfang folgen Sie dem Weg und den Schildern Richtung Hävlingen und anschließend Richtung Jakobshöjden. Auf dem Gipfel steht ein kleines Haus, welches als Windschutz für eine Pause genutzt werden kann. Dauer 2 ½ - 3 Stunden.

 

Blåkläppen Ein leichtzugängliches Gebirge ohne Wegmarkierungen mit fantastischer Aussicht über den Verlauf des Flusses Grövlan und auf das norwegische Gebirge im Westen. Folgen Sie dem selben Weg wie Richtung Jakobshöjden / Hävlingen, bis Sie oberhalb der Baumgrenze sind. Verlassen Sie den Weg und gehen nach Süden Richtung Blåkläppen. Besteigen Sie den Gipfel, gehen um den Berg oder wandern über die Heide längs der Böschung, solange Sie möchten. Bei dem westlichen Berg Barfredshogna liegt die Oskarstuga, in die man hineingehen und rasten kann. Dauer 1 – 3 Stunden.

 

Valdalsbygget Beginnen Sie Ihre Wanderung auf dem großen Parkplatz kurz vor der norwegischen Grenze. Folgen Sie dem Weg bis zu der ehemaligen Sennerei. In der Umgebung Valdalen gibt es eine Anzahl Wege durch alten Gebirgswald und weitläufige Moorlandschaft. Wir empfehlen eine Wanderung auf den Berg Dyllen, von dort hat man eine wunderschöne Aussicht über das Grövelsjögebirge. Dauer 1 –3 Stunden.

 

Tageswanderung mit Wanderführer

Entdecken Sie neue Gebiete im Grövelsjögebirge, die Sie noch nicht besucht haben. STF Grövelsjöns Fjällstation arrangiert während der Sommersaison Tagesausflüge mit Wanderführer. Die Wanderungen führen durch abwechslungsreiches Terrain, vom Gebirge oberhalb der Baumgrenze bis zu den schützenden Wäldern. Jede Woche wird ein neues Programm festgelegt. Nachfolgend einige Beispiele der verschiedenen Wanderungen:

 

Långfjället ca. 10 – 15 km. Eine etwas kürzere Wanderung zum Aufwärmen am Wochenanfang, die eine schöne Aussicht über den See Grövelsjön und seine Umgebung bietet.

 

Salsfjället ca. 15 km in der westlichen Gegend des Sees Grövelsjön. Diese Wanderung bietet wunderschöne Aussichten, leicht zu bewandernde Heidelandschaft und bei gutem Wetter den Blick auf Sylarna/Helags in nördlicher Richtung.

 

Streifzugswanderung ca. 8 – 10 km. Eine Wanderung über eine kürzere Entfernung und in gemäßigtem Tempo, gut geeignet für sowohl Kinder als auch Erwachsene.

 

Flora und Fauna Tageswanderung unter Leitung mit dem Thema Flora und Fauna. Die Wanderung wird in gemäßigtem Tempo geführt und ist deshalb auch für Kinder gut geeignet.

 

Sylen am nördlichen Ende des Sees Grövelsjön. Das kleine Dorf besteht aus drei bewohnten Höfen. Auf dem Rückweg Bootsfahrt mit der M/F Sylöra.

 

Båthusberg ca. 13 km. Pkw-Fahrt zu dem See Djupsjön auf norwegischer Seite. Hier befinden wir uns in einer der schönsten Gegenden des Grövelsjögebirges mit den steil abfallenden Hängen des Båthusberges, die sich 350 m in die Höhe erstrecken. Hier besteht die Möglichkeit, Greifvögel, z. B. Königsadler und Falke, zu sehen, die in der Umgebung brüten. Des weiteren wartet eine unvergessliche Botanik auf Sie; in der Gegend sind u.a. fünf Orchideenarten beheimatet.

 

Gutulisätern im Gutulia Nationalpark gelegen, ist die schönste Sennerei in der Gegend. Sie liegt sehr schön an einem Südhang, der sich zum See Guttulisjön neigt. Die Länge der Wanderung beträgt 10 km. Der Wald besteht aus Kiefern und Fichten, die teilweise ein Alter von ca. 400 Jahren haben. In der Gegend gibt es ein großes Vorkommen von Mardern und Waldvögeln. Wenn wir Glück haben, sehen wir den dreizehigen Specht.

 

Mehrtageswanderungen

Vollpension oder Selbstverpflegung, das legen Sie selbst fest. Auf schwedischer Seite heißt es Selbstversorgung, wenn es Richtung Nordosten geht, STFs Hüttenplätze mit Hüttenwirt, die für den ersten Aufenthalt zur Verfügung stehen; das Angelcamp am See Hävlingen mit Hüttenwirt. Die Anlagen auf schwedischer und norwegischer Seite erwarten Sie! Während der Hauptsaison ist eine Vorreservierung der Unterkunft empfehlenswert.

 

Rund um den See Grövelsjön

Sie können beispielsweise in Grövelsjön beginnen und Richtung Ryvang Gård gehen. Die kürzere Strecke führt entlang des Linnéweges über das Salsfjället gen Westen, ca. 9 km von der Sjöstugan, die etwas längere Variante (14 km) ohne vorgegebenen Weg führt gen Osten über die Heide des Långfjällets und hinab in das Tal Grötådalen. Wunderschöne Aussicht über das norwegische Gebirge im Westen.

 

Von Sylen geht es weiter über den Sommerwanderweg, vorbei an dem See Rönnsjön mit den Bergen Gröthågna und Rönnsjönruten als Blickfang, zum Berg Svukuriset, die nächst gelegene Gebirgsstation auf norwegischer Seite. Hier wird während der Saison jeden Abend um 1830 Uhr das Abendessen im typisch norwegischen Speisesaal serviert. Keine Selbstverpflegung. Gemütliche, einfache Zimmer. Gemeinschaftsdusche und Außen-/Trockentoilette. Zeltplatz.

Diese Wanderung erstreckt sich über 17 km. Link zu DNT Svukuriset>>

 

Tag 3 kann aus einer kürzeren Wanderung hinunter nach Elgå (9 km) und zum Restaurant Femund Fjellstue bestehen, das Wild- und Fischgerichte auf der Speisekarte hat. Offene Lage in Elgå gegenüber der Kirche mit Aussicht auf Norwegens zweitgrößten natürlichen See, den Femund. Von hier können mit einem vorher dort geparkten Pkw zurück nach Grövelsjön. Link zu Femund fjellstue>>

 

3-Tages-Wanderung, zumeist auf schwedischer Seite

Sie können Ihre Wanderung am ersten Tag Richtung Ryvang Gård in Sylen beginnen, gehen Sie von dort gen Osten auf dem Sommerwanderweg zum Hävlingen (9 km) zurück nach Schweden. Im Norden öffnet sich Ihnen die Gebirgswelt, dort können Sie bei guter Sicht das Gebirge von Härjedalen sehen. Während Ihrer Wanderung kommen Sie am See Grötvallsjön mit seinem Rentiergehege, welches den Samen zum Zusammentreiben der Rentiere dient, vorbei. Gehen Sie weiter in östlicher Richtung zum See Hävlingen und sehen Sie am westlichen Strand die Hütten, die alle auf einer Stelle liegen. Ein Hüttenwirt befindet sich im Sommer ( & Winter) vor Ort. Angelkarten kann man kaufen, Boote und Kanus mieten. Am See befindet sich eine holzbeheizte Sauna. Außen-/Trockentoilette. Helikopterlandeplatz. Link zu Hävlingen>> oder Kontakt +47-(0)23-813 02

 

Am 3. Tag geht es auf dem südlichen Kungsleden zurück nach Grövelsjön, über die weite Heidelandschaft des Långfjällets, 12 km. Eine weitere Alternative auf dem Rückweg ist die Besteigung von Svealands höchstem Berg, des Storvätteshågna, 1.204 m. Entscheiden Sie sich für diese Variante wird die Wanderung etwas länger und schwerer und führt vorbei an dem oberen See Foskjön zurück nach Grövelsjön.

 

 

      

Fotos: Anders Dahlin